Donnerstag, 26. November 2009

Musikalisches Teelicht mit Katzenband




Dieses Teelicht habe ich aus einem ganz normalen Brotzeitbrett aus Holz gebastelt!
Meine Gäste müssen nun zwar ihre Wurst- und Käsebrote auf der Hand ablegen, aber man muss schließlich für die Kunst auch mal Opfer bringen, oder? *lach*
Nein, nein...keine Sorge...ich habe genug Teller in meinem Haushalt!

Musikmotive auf Servietten sind bei mir immer heiß begehrt und diese Katzenband fand ich einfach schnuckelig!
Außerdem spielt die zweite Katze von rechts einen Kontrabass...da kann ich als Bassistin doch auf keinen Fall wiederstehen! *lach*

Das Holzbrett habe ich mit zwei Schichten weißer Acrylfarbe mit einem kleinen Schwämmchen grundiert. Darauf wurde das Serviettenmotiv mit Serviettenlack fixiert.

Den Rand des Brettes habe ich mit weißer Strukturpaste (grobe Struktur) und einem kleinen Pinsel betupft. Durch diese grobkörnige Struktur ergibt sich ein hübscher Schnee-Effekt!

Das kleine Glasteelicht wurde ebenfalls mit dieser Strukturpaste betupft und mit einem kleinen Klecks der Paste aufgeklebt.

Kommentare:

Silke hat gesagt…

Hey, das ist eine super tolle Idee. Finde du hast das super gemacht. Sehr schön!
LG Silke

Katis kreative Ecke... hat gesagt…

süss.....ich mag zwar keine Katzen, aber die Idee mit dem Brett ist immer wieder gut...mein Mann wundert sich auch, warum Frau die alten Bretter aufheben muss*gg*
kati

Jenny hat gesagt…

eine tolle Idee.Sieht wirklich toll aus.