Donnerstag, 5. November 2009

Karte und Glas mit Kürbismotiv





Deko muss nicht immer aufwändig und teuer sein...das Schlichte hat einen ganz besonderen Reiz...es kommt eben immer darauf an, was man daraus macht...

Für die Karte eine Metallic-Glanzcreme in Kupfer (Firma CreaDirect) mit einer Zahnbürste vorsichtig über eine weiße Karteikarte (oder Tonpapier) streifen. Eine weitere Karteikarte mit Stein-Paste glitter/grün (Firma CreaDirect) ebenso bearbeiten.

Auf dieser dann mit der Metallic-Glanzcreme Kupfer und einer selbstklebenden Kürbis-Schablone das Motiv austupfen und mit einem Spachtel abziehen.

Das grüne Geschenkband auf den kupferfarbenen Hintergrund aufkleben, diesen auf die weiße Karte aus Fotokarton fixieren und darauf das grüne Papier mit dem Kürbismotiv kleben.

Mit Schmuckstein-Kleber zwei durchsichtige Raindrops auf das grüne Band kleben, ebenso die gestanzten Ahornblätter auf die Ecken des Hintergrunds. Der Rand wurde mit einem grünen Filzstift „Punkt-Strich-Punkt“ aufgemalt.

Das Glas (in dem vorher Erdnussbutter war...) wurde mit einer Glascreme transparent-kupfer (Firma CreaDirect) in
2 Schichten mit einem kleinen Schwämmchen betupft.
Das Kürbismotiv habe ich mit einer Moosgummi-Schablone und der Stein-Paste glitter/grün gestaltet.

Die Ahornblätter wurden aus grünem Tonpapier gestanzt und mit Schmucksteinkleber auf das Glas geklebt, darauf dann die kupferfarbenen Raindrops.

Zum Schluss habe ich noch etwas grünes Viskoseband um den Rand gewickelt.
Das Glas kann z.B. als Teelicht, Verpackung für Pralinen oder kleine Stifte- und Aufbewahrungsbox verwendet werden.

Kommentare:

claudia761 hat gesagt…

Klasse sieht die Karte aus!!
Das Teelicht ist auch entzückend!!

Natalie hat gesagt…

Hallo, wahnsinn was du so alles verbastelst, deine Kürbisdeko mit Karte
einfach klasse.

Lg Natalie